Montag, 31. Dezember 2007

schon wieder ist ein jahr vorbei

alles in allem war's ein ganz gutes jahr. für mich privat jedenfalls. es gab keine größeren katastrophen, nur der normale "kleinkruscht", mit dem man sich halt immer wieder mal auseinandersetzen muss.

ein paar richtig tolle sachen sind auch passiert. dazu gehört mit sicherheit unser familienzuwachs, der sunnyhund. er ist ja eigentlich ein ängstliches häschen, gefangen im falschen körper ( nämlich dem eines jagdhundes) aber er hat wirklich ein "sonniges" gemüt.
seit ein paar tagen kriegt er übrigens viermal am tag bachblüten, damit er das geknalle heut nacht etwas besser übersteht. da bin ich auch schon gespannt, ob's was bringt...

was mein hobby, das stricken betrifft, hab ich dieses jahr auch einige schöne sachen entdeckt, dem internet sei dank.
es gibt soo viel wunderbare, handgefärbte wolle und unmengen frei zugängliche strickmuster, von denen ich erst einen bruchteil ausprobiert hab. außerdem sind eine ganze menge strickbücher bei mir eingezogen.

mit guten vorsätzen für's neue jahr hab ich's nicht so. die werden von mir meistens doch nicht eingehalten, also was soll's dann...
aber wenn ich mir was wünschen könnte, würde ich sagen:

das neue jahr soll doch bitte genauso gut werden wie das vergangene!

Montag, 24. Dezember 2007

weiße weihnachten

die natur hat sich festtäglich in weiß gekleidet.
wer sagt denn, daß es schnee sein muss?
auch reif und eis können wunde
rbar weihnachtlich aussehen, oder?



















Sonntag, 23. Dezember 2007

auf den letzten drücker

hab ich mich entschlossen, das mit der weihnachtsproduktion einfach zu vergessen!
muttchens weihnachtsgeschenke sind fertig geworden, und für mehr hab ich einfach die zeit nicht gehabt.
die pflegerin hat urlaub, das heißt für mich, mutti beim aufstehen zu helfen, dann beim waschen, dann frühstück richten. danach putz ich ihre wohnung und richte ihr obst, kekse und die zeitung, damit sie über den vormittag kommt.
dann ist mein hund an der reihe, der schon sehnsüchtig auf seinen vormittags-spaziergang wartet.
bei mir in der wohnung warten inzwischen 2 kranke darauf, daß ich mich mal um sie kümmere. die armen kommen grad echt zu kurz.
mittlerweile ist es mittag geworden und mutti hat hunger, also koche ich eine suppe und bring sie ihr. natürlich will sie auch ein bisschen unterhaltung, also verbringe ich ein stündchen bei ihr.
danach ist blogwächter-sunny-hund schon wieder ganz hibbelig. er muss aber noch warten, denn ich hab bei mir in der bude noch nix gemacht. die wäsche will gewaschen werden, die küche will geputzt werden, der boden braucht den staubsauger.
meine 2 kranken wollen auch mal mit mir reden. oder von mir bemitleidet werden. und was zu trinken und zu essen. ist das alles erledigt, ist endlich wieder hundi dran. 2 stunden will er rennen. ich hab zwar keine große lust, aber ich möchte gern einen zufriedenen hausgenossen. wir einigen uns auf 1 1/2 stunden, die wir zusammen draußen in der kälte verbringen.
danach will ich nichts mehr, als auch mal hinsitzen und einen kaffee trinken.
mittlerweile ist es später nachmittag, also zeit, das abendessen zu richten und nach mutti zu sehen.
nachdem ich gekocht hab, geh ich also der mutti das abendessen bringen.
danach kriegen meine 2 lieben, leider immernoch kranken was zu futtern. der hund und die katzen haben auch hunger. ich mittlerweile auch. also essen wir alle.
dann ist der tag auch schon wieder fast rum, ich muss zu mutti, ihr beim waschen und ausziehen bzw. nachthemd-anziehen helfen, ihr eine wärmflasche machen und ihr bett richten.
dann hab ich ENDLICH zeit zum stricken.
allerdings nur so 2 stunden, dann muss der hund nochmal raus, ich muss nochmal nach muttchen sehen, ob sie auch allein ins bett gekommen ist oder doch nicht.

wenn das alles erledigt ist, ist es meistens so gegen halb 11 und ich hab nicht mehr viel strickzeit, denn ich bin einfach auch müde und will ins bett.

also gibt's dieses jahr eben für niemanden gestricktes zu weihnachten. die wünsche werden zwar berücksichtigt, aber erst verspätet ausgehändigt.

ist anders nicht zu schaffen, und mittlerweile ist es mir auch schnuppe, ganz ehrlich.

ich bin zwar am stricken, aber zur zeit eben nur langsam, nebenher, abends.
wenn ich nicht zu faul bin. oder zu müde.















Mittwoch, 19. Dezember 2007

kann das denn wahr sein

daß es niemanden in der nächsten verwandtschaft kümmert, wie es muttchen an weihnachten geht?
ich hör nur immer "ich bin nicht da" , oder "ich hab keine zeit"
und es regt mich tierisch auf.
aber sicher, urlaub von muttern ist wichtig! besonders, wenn man sich eh wochenlang vorher nicht blicken lässt, obwohl man nur 10 km weit weg wohnt!

mir kommt die galle hoch, aber sowas von!!

und wenn ich an mutti denk', könnt' ich grad das heulende elend kriegen.


Donnerstag, 13. Dezember 2007

weihnachtsproduktion

lang geht's ja nun nicht mehr, dann ist weihnachten.
was schenkt man da nur einer alten dame, die schon alles hat? handgestrickte socken natürlich( denn kalte füße hat sie auch :o) ).
das ist auch deswegen eine richtig gute sache, weil sie eigentlich nur selbstgestrickte socken trägt.
jahrelang war sie diejenige, die alle (auch mich) mit diesen socken versorgt hat. jetzt kann sie's nicht mehr.
es ist also an der zeit, daß sie auch mal von mir bestrickt wird.
vom 1. paar ist schon einer fertig:





das muster ist aus dem buch "more sensational knitted socks"
und nennt sich "oriel". es hat einen rapport von 12 maschen.
am schaft, also dem musterteil, hab ich die maschen so verteilt:
nadel 1: 12m
nadel 2: 12m
nadel3: 24m
nadel4: 12m
am fuß hab ich umverteilt, damit auf jeder nadel 15 m sind.
das musste sein, weil sonst die sockenspitze nicht richtig in der mitte sitzt

ist bissi blöd erklärt, aber es passt!

hier ist noch ein detailbild des musters:





die wolle ist das blau aussehende knäuel von wollpapst. ich hab also doch nicht mit einem der stränge angefangen :o)










der resteschal für's schwesterchen ist auch fertig geworden:

er ist zu lang, um im ganzenfotografiert zu weden, deshalb gibt's 2 bilder. eins von jeder hälfte.


ich hab das jaywalker-muster gestrickt, adaptiert für's hin-und herstricken (das heißt, jede rückreihe links).

nun steht noch auf dem programm:
den obigen socken verpaaren, noch'n paar socken, ein stirnband und vielleicht noch ein paar handstulpen.

ich würde gern mal zopfsocken stricken, aber ich weiß nicht, ob ich beim sockenstricken noch einer nadel mehr gewachsen bin :o/
5 nadeln sind ja eigentlich schon genug...

















Dienstag, 11. Dezember 2007

wie im urlaub

hab ich mich heute früh gefühlt, als ich mit sunny dem lieblingshund einen strandspaziergang gemacht hab.
er ist freudestrahlend den möven hinterhergesaust, und ich hab die hier













gefunden. allerdings hab ich ziemlich genau gucken müssen, denn eigentlich sind sie nur











so groß bzw. klein :o)




Montag, 10. Dezember 2007

der erste versuch

bei dieser großen internet-auktionsplattform was loszuwerden war tatsächlich ein erfolg! und spannend isses noch dazu, wenn man's noch nie gemacht hat.

wenigstens werde ich heute ein glückliches töchterchen haben, wenn sie erfährt, daß ihr gameboy erfolgreich den besitzer gewechselt hat. von dem geld will sie sich endlich ein "cooles" handy kaufen. ihr sparbuch anzuzapfen war nämlich ausdrücklich v e r b o t e n !!! mit 3 ausrufezeichen. jawoll.

an der strickfront gibt es auch einen erfolg zu berichten. die geburtstagssocken für schwesterchen sind fertig.
und ein schal im jaywalker-muster aus sockenwollresten ist fast fertig. den kriegt die schwester noch dazu.

ein bild vom schal hab ich noch nicht.
dafür gibt's ein sonnenaufgangs-laune-aufhellungsbild, weil hier das wetter so unsäglich mistig ist grad :o/












und ein bild vom blogwächter muss auch mal wieder sein. er hat sich hier ja schon länger nicht mehr blicken lassen. und das geht nun gar nicht...




Dienstag, 4. Dezember 2007

neue mitbewohner

sind bei mir auch mal wieder eingezogen. ich bin zwar ein bekennender wollmeise fan, aber ich probiere auch gern immer wieder was anderes aus.

wolle kann frau schließlich nie genug haben, oder?

dies sind also meine neuzugänge, gekauft von wollpapst



natürlich wieder lauter sockenwolle, die 3 stränge sind handgefärbt.

wie man unschwer erkennen kann, hat mir's die farbe grün besonders angetan :o)
wobei das blaue knäuel ganz rechts unten eigentlich auch mehr grün enthält. aber die kamera hat's nicht gemerkt :o/

ich freue mich schon aufs ausprobieren und bin mal gespannt, wie sich die wolle strickt.

einer der stränge ist als erster an der reihe, ich weiß nur noch nicht, welcher...


außerdem hat schwesterchen bald geburtstag, deshalb wird erstmal diese
socke verpaart:



fakten: regia galaxy
16 maschen/nadel
nadeln nr. 2,5
größe 39












gottseidank hab ich genügend nadelspiele. ich stricke relativ fest, das kann bei holznadeln immer wieder zu unfällen führen...





Montag, 3. Dezember 2007

advent

am sonntag war ja der 1. advent. und weil kerzenlicht einfach so 'ne schöne stimmung macht, hab ich am samstag noch schnell ein gesteck gemacht.
da ist alles dran, was man bei einem spaziergang mit hundi so findet.











leider musste ich mit blitz fotografieren, ohne blitz war's einfach zu dunkel.








ein neues paar socken ist auch auf den nadeln. es lohnt aber das foto noch nicht, muss erst noch bissi wachsen.