Freitag, 8. Februar 2008

nummer 10

sind fertig. so richtig wildern tun sie aber nicht. vielleicht sollte ich es doch mal mit 60 maschen versuchen.
ich hab diesen socken an der ferse mal ein bissi passform gegeben. vom aussehen her gefällt mir das eigentlich ganz gut, den tragetest müssen sie aber erst noch bestehen ;o)

facts: schneeschaf wolle
16m/nadel
nadeln 2,5
bündchen 2re, 2li
glatt rechts gestrickt, bumerangferse mit passform

mir ist jetzt auch nochmal klar geworden, wieso ich die bumerangferse bevorzuge:

so sieht das nämlich beim nächsten angestrickten paar aus, bei dem ich mal wieder eine "konventionelle" ferse stricken wollte. einfach grausig! dabei stricke ich eigentlich ziemlich fest. aber beim anschluss der ferse an den fuß kann ich die maschen noch so fest stricken, sie scheinen sich wie von geisterhand wieder zu lockern *grummel*.
also entweder ich übe wieder und wieder, oder ich bleib in zukunft einfach bei der bumerangferse.

da ich keine lust hab zum ribbeln, werden diese socken für mich. einer ist schon fertig, der 2. in der mache.

die farben sind eigentlich nicht so ganz meine. das lachsrot gefällt mir nicht so sehr, dafür sind sie "wilder" als die letzten.
und so 'nen pfusch kann ich auch sonst niemandem zumuten.

facts: wollpapst wolle
16m/nadel
bund 2re, 2li
glatt rechts gestrickt
konventionelle (pfusch)ferse

so, nun ist das paar komplett.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen