Donnerstag, 13. März 2008

schuhe und handtaschen

von frauen wird ja allgemein behauptet, sie seien ganz verrückt danach, schuhe und handtaschen zu kaufen und zu besitzen. je mehr, desto besser.
ich muss zugeben, einen klitzekleinen handtaschentic hab ich auch ;o). ich besitze derer 3, von denen allerdings 2 kaputt sind und eigentlich dringend zum taschendoktor (sprich: schuhmacher) müssten, um wieder gesundgenäht zu werden. nummer 3 ist auch nur dann in gebrauch, wenn ich unbedingt ein buch und mein strickzeug mitnehmen muss.
der schuhfimmel dagegen ist voll an mir vorbeigerannt. turnschuhe und gesundheitslatschen, ein paar winterstiefel und noch flip-flops für den sommer, damit bin ich vollkommen zufriedenstellend ausgestattet.

dafür interessiert mich um so mehr, was frau (oder auch mann und kind) so in den schuhen an den füßen trägt bzw. woraus es gemacht ist, nämlich w o l l e.

das ist mein schwachpunkt. der totalknall. der oberfimmel.
wenn ich ein schönes garn sehe, muss ich es einfach kaufen. dann werd ich schwach, krieg leuchtende augen und will es b e s i t z e n, ganz egal, wie viel ich davon schon habe.
wenn die objekte meiner begierde dann endlich bei mir eingezogen sind, muss ich sie natürlich auch voller stolz zeigen. deshalb
(I proudly present):



alraune



arktis



perlenfischer



rottöne
allesamt von tausendschön.
die bilder sind übrigens bearbeitet, daß die farben in etwa so zu sehen sind wie in natura. ich hab aber keinen grünstichigen fußboden daheim. echt nicht.

nennt mich gollum :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen