Mittwoch, 12. März 2008

trotzblogging

jawoll! weil ich heute dies

sehe, wenn ich aus dem küchenfenster schaue (nämlich außer regen und grauem himmel nicht viel), hab ich beschlossen, mal ein paar sachen zu fotografieren, die mir immer wieder die laune heben, wenn ich sie sehe.
von so'nem stürmischen mistwetter-tag laß ich mich nämlich nicht unterkriegen!

als erstes muss man an die tulpe nur ein bisschen näher rangehen, dann sieht sie gleich ganz anders aus:

schon besser, oder? ein klein wenig farbe macht doch gleich 'nen unterschied.
außerdem sehe ich an einer wand die hier hängen

sie ist zwar recht klein (und das foto grottenschlecht), aber sie lächelt. ich hab sie vor einigen jahren zum geburtstag bekommen.
genau wie diese:

sie ist einiges größer und hat ihren platz im wohnzimmer gefunden.
dort stehen auch diese zwei gesellen. sie sind allerdings nur auf urlaub bei mir. osterurlaub sozusagen.

für diesen besuch haben sie sich auf dem bücherregal niedergelassen.
was mich gleich zum nächsten stimmungsaufheller bringt. einem buch, das ich einfach kaufen musste

und weil ich's so hübsch finde, ist es nicht zwischen den anderen büchern verschwunden, sondern steht gut sichtbar offen da, und jedesmal, wenn ich es angucke, muss ich grinsen.

zum guten schluss gibt's noch eine karte, die ich vor jahren bekommen habe. da sie genau ausdrückt, was ich denke, hat sie seitdem einen ehrenplatz bei mir.



ich glaub', ich setz' mich jetzt auf's sofa und aaatme...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen