Freitag, 18. April 2008

das experiment in bildern

wie man unschwer erkennen kann, ist der zwickel nicht annähernd so lang, wie er eigentlich werden sollte



das lag daran, daß ich hier schon wieder "nur" 18 maschen auf der nadel hatte. bei einer gesamtmaschenzahl von 16m/nadel nicht wirklich genug, um das dreieck in die länge zu ziehen.



also hab ich kurzerhand an der fußsohle maschen aufgenommen (ähnlich wie bei den bogensocken), während ich für das dreieck am zwickel maschen abgenommen habe.
das hat aber natürlich zur folge, daß das dreieck des zwickels schräg nach oben verläuft, nicht gerade an der fußkante entlang, wie es eigentlich sein soll.

ich denke mal, das ist deswegen so, weil die fersenkonstruktion beim original eine andere ist. leider kann ich das auf den bildern, die es von den "firestarter socks" gibt, nicht erkennen. es gibt kein bild vom unterfuß. aber hier mal ein bild von meinem käppchen:



bei mir ist das fersenkäppchen gerade. vielleicht sollte ich beim nächsten versuch (oh ja, es wird einen geben!)
das käppchen mit verkürzten reihen stricken, daß es schräg verläuft? oder da schon maschen zunehmen?

oder soll ich mir doch mal die anleitung runterladen und erst mal das original stricken, um ein gefühl für die konstruktion zu bekommen?

dann allerdings wär der ganze spaß weg. nach 'ner fertigen anleitung stricken kann ja jede/r...

was meint ihr? schwirren euch keine ideen im kopf rum?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen