Donnerstag, 24. Juli 2008

dunkle ecken


ist der titel der wochenaktion von frau blasebalg.
das ist mal eine aktion, die mich doch sehr hat nachdenken lassen. über licht und schatten, tag und nacht, sogar über leben und tod.
zuerst entschloss ich mich, nicht zu sehr in die tiefe zu gehen, sondern das thema rein physisch anzugehen.
da ich hauptsächlich abends arbeite, komme ich auf meinem heimweg natürlicherweise an vielen dunklen ecken vorbei.
wobei natürlich etwas licht nicht fehlen darf, sonst wären die ecken ja keine ecken mehr, sondern es herrschte nur noch reine dunkelheit.
ich hab mal ein foto rausgekramt, welches ich auf dem heimweg gemacht habe. grottenschlecht, aber mit
viel dunkler ecke:



ich fand aber, daß dieser beitrag dem thema nicht ausreichend gerecht wird, darum habe ich mich nach langem ringen dafür entschieden, für euch mein innerstes nach außen zu kehren und euch auch die dunklen ecken meines gehirns zu offenbaren. also, nicht erschrecken ! nicht alle dunklen ecken sind schrecklich, böse, negativ. manche sind einfach nur dunkel.

Kommentare: