Freitag, 16. Januar 2009

doch, ich stricke noch,

auch wenn hier schon ewig nichts strickiges mehr zu sehen war. zur zeit wieder socken. nix als socken. aber ich kann ja auch wieder einige selbst gebrauchen, da ich so nach und nach meine "wollmeisen"- socken entsorgen muss.
ich finde die färbungen ja immer noch wunderschön, aber die wollqualität ist meiner meinung nach
für socken überhaupt nicht geeignet. ein mal getragen und (von hand) gewaschen, bekommen sie beim 2. mal tragen komischerweise alle löcher. na ja, nun wandern sie leider ein paar nach dem anderen in den müll. ich hab's wohl auch schon mit stopfen probiert, aber beim nächsten tragen "wächst" neben der gestopften stelle, oder auch ganz woanders, das nächste loch.
seltsamerweise ist das nur bei den wollmeisen so. ob tausendschön, ob schneeschaf, ob dornröschen wolle, oder auch all die anderen handfärbungen, die man so bekommen kann, alle halten viel mehr aus. tatsächlich ist mir noch bei keinem der anderen auch nur das klitzekleinste loch aufgefallen. und das, obwohl diese socken in die waschmaschine und danach in den trockner wandern.

so, aber nun die bilder meines gestricksels:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen