Mittwoch, 4. Februar 2009

kann man sich ändern?

das will niko diese woche von uns wissen. und sie meint damit nicht, ob man in der lage ist, schlechte gewohnheiten abzulegen, sondern ob es möglich ist, charaktereigenschaften zu verändern, so daß beispielsweise aus einem mauerblümchen eine discomaus wird oder aus einem choleriker ein lämmchen.

nun, ich weiß nicht so recht...
natürlich verändern wir uns alle eigentlich laufend. mit dem älter werden verschieben sich die prioritäten, das ist ganz normal. aber ob wir in der lage sind, grundlegende charaktereigenschaften willentlich zu verändern? man kann dran arbeiten, das ja. und sich vielleicht besser unter kontrolle halten(der choleriker) oder die kontrolle nach außen hin etwas lockern (das mauerblümchen). aber ob man sich tatsächlich verändert wage ich zu bezweifeln.

mir kommen bei dieser frage auch automatisch sexualverbrecher in den sinn, sorry. gibt es da nicht einige, die ihre psychologen überzeugen konnten, sie hätten sich verändert, und die, kaum auf freiem fuß, sich weitere opfer gesucht haben?

ich bin also eher skeptisch was die willentlichen veränderungen betrifft, und glaube eher, daß es auf mehr oder weniger "kontrolle nach außen hin" hinausläuft.
selbst bei einem jähzornigen menschen, der sich äußerlich relativ ruhig präsentieren kann, hab ich so meine zweifel, ob nicht im innern noch derselbe sturm tobt wie "vor der veränderung".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen