Dienstag, 19. Mai 2009

schwarz wie die nacht

oder wie mein kater carlo, wie sabine bemerkt hat, ist heute dran. kommt aber nicht. beides nicht. ich hab was anderes gesehen, das ich schön finde. nämlich dies hier:


eine alte querflöte aus schwarzem holz, geerbt von meinem opa. sie ist leider kaputt und nicht mehr bespielbar, aber immer noch hübsch anzusehen.

Kommentare:

  1. QuerFlöte ist so ein wunderbares Instrumet - und Erbstücke hält man eben in Ehren, auch wenn sie ihren eigentlichen Dienst versagen ;o)
    Ich finde es toll - und den Ausschnitt auch. Klasse.
    Liebe Grüße
    bigi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das sieht nach einem edlen Stück aus.

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Erinnerungsstück. Auch wenn es nicht mehr bespielbar ist - die Tagesaufgabe hast du damit geschafft.

    AntwortenLöschen
  4. Jaaa - an solchen Dingen hängt man eben. Ich habe eine alte Taschenuhr von meinem Großvater (so um 1900 rum), die funktioniert zwar auch nicht mehr, aber ich würde sie nie hergeben.

    AntwortenLöschen
  5. oh ist das toll. musikinstrumente haben so ein ganz eigenes flair. wirklich schön. ich wollte eigentlich meine alte blogflöte für das p52 fotografieren, aber ich hab die auf die schnelle nicht gefunden )=

    AntwortenLöschen
  6. stimmt ja, paleica, eine blockflöte müsste hier auch noch irgendwo sein...[ob ich sie für's b suchen soll? oder gehe ich vom a einen schritt weiter und nehm beschwipst?;o)]

    AntwortenLöschen