Freitag, 12. Juni 2009

hundetag

heute ist hundetag. nachdem der ärmste gestern den ganzen tag wieder in der dusche verbracht hat, geh ich heute extra lang mit ihm spazieren.
er kriegt ja immer so angst, wenn's irgendwo knallt. und an fronleichnam knallen sie hier jede stunde. von morgens halb sieben bis abends um 4 oder so schießen sie jede stunde mit 'ner kanone. vielleicht sind es auch 10 alte vorderlader auf einmal, aber es hört sich an wie ein kanonenschuss.
beim ersten knall gestern früh verschwand der hund jedenfalls in der dusche, am ganzen leib zitternd. er war nicht zu bewegen, auch nur in den garten zu gehen.
am nachmittag hab ich ihn an der leine runtergezerrt, bin eine viertelstunde mit ihm im garten auf und ab gelaufen, bis er wenigstens mal pipi gemacht hat. zu mehr war der arme nicht zu bewegen.
deshalb hat er heute einen riesen-spaziergang verdient. heute morgen waren wir schon am weiher, da konnte er baden und frösche jagen, und heute nachmittag geht's dann für mindestens zwei stunden in den wald.

wenigstens knallt's dieses jahr nur noch einmal. an silvester. und das ist ja noch eine weile hin...

Kommentare:

  1. oh je der arme Hund, der scheint ja wirklich richtig zu leiden, wenn es irgendwo knallt. Unsere kann das zum Glück relativ gut ab, sie weicht mir dann zwar keinen Schritt von der Seite, aber zittert null. Ich hab noch nicht rausgefunden ob sie mich beschützen will oder ob sie selber schiss hat.
    Viel Spaß bei eurem ausgiebigen Spaziergang heute

    AntwortenLöschen
  2. man das tut mir leid wenn ein Tier solche ANGST hat..gut das Silvester noch etwas dauert
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  3. Ach, dieser Arme. Als Mensch kann man dem Hund ja auch nix erklären. Gut, dass ihr jetzt Ruhe bis Silvester habt.

    AntwortenLöschen
  4. ja, mir tut er auch immer so leid. aber eben, da muss er halt durch. ich möcht nicht wissen, was er schon erlebt hat. ist ja ein spanischer tierheim-hund...

    jetzt geht's ihm aber wieder gut :o)

    AntwortenLöschen