Samstag, 4. Juli 2009

danke

nach fast einer woche pause melde ich mich zurück. und will zuallererst euch allen ein ganz dickes DANKE schicken.
DANKE für eurer mitgefühl
DANKE für eure lieben worte
DANKE euch allen!
ich war erstaunt und überrascht, wie viele liebe kommentare von euch kamen, und es tat mir gut, zu merken, daß ihr da seid und an mich denkt, denn es ist alles nicht so ganz einfach jetzt.
meine mutti starb einen tag vor ihrem 96. geburtstag. es war nicht ganz unerwartet, denn die letzten wochen ihres lebens ging es stetig bergab, dem tode entgegen.
trotzdem - als ihr leben dann tatsächlich zuende war - war es ein schock. ich musste erst mal damit klarkommen, daß der mensch, der mich großgezogen hat, der immer bedingungslos für mich da war, mich am besten kannte, nicht mehr lebt.
eine von euch hat geschrieben, daß man erst dann richtig erwachsen wird, wenn die mutter nicht mehr da ist.
genau das hat meine mutti auch mal gesagt. außerdem war sie eine frau, die immer positiv in die zukunft geschaut hat.
und so denke ich an sie, schaue nach vorne und nehme die herausforderung des "erwachsen"-werdens an.
[ ob das wohl noch was wird? ;o) ]

allerdings nicht ohne nochmal ganz laut DANKE EUCH ALLEN in die runde zu rufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen