Samstag, 11. Juli 2009

die letzten bilder

zum buchstaben h: ihr erinnert euch vielleicht, daß ich noch zeigen wollte, was sich da in dem ei spiegelt, wenn der buchstabe dazu drankommt.

ich meinte damit die kleinere der beiden spiegelungen, und zu sehen ist dies hier:

eine hexe aus holz, die an meinem küchenfenster baumelt. ja, ich weiß, ich sollte dringend mal wieder das fenster putzen (schande über mich), aber da muss ich mir erst 'nen staubsauger organisieren, denn die spinnen und ihre weben mach' ich mit der hand nicht weg *shudder*.

das letzte h für diese woche sind die hier:

holunderblüten. sie sind hübsch, schmecken in teig ausgebacken herrlich und riechen einfach wunderbar.

Kommentare:

  1. Ich hab immer noch kein H - und irgendwie auch grad gar keinen Nerv auf die Suche zu gehen. Sicher finde ich einen Hund im Archiv... aber das ist mir zu... zu einfach.
    Egal, im Notfall reiche ich es nach, mein H und erfreu mich derweil an deinen!
    Es drückt dich ganz lieb
    bigi

    AntwortenLöschen
  2. mach dir bloß keinen h-stress! es soll doch spaß machen und kein zwang sein!
    ganz liebe grüße zurück
    claudi

    AntwortenLöschen
  3. Wie immer tolle Bilder, Claudia!
    Ich überlege gerade, ob ich meiner Mutter zum Geburtstag eine Anfänger-Digital-Camera schenken soll, nichts allzu Teures, denn sonst hat sie wieder Angst, das Ding zu benutzen.
    Hast du einen guten Tipp?

    LG

    AntwortenLöschen
  4. danke, ciaran.
    meine kleine kamera ist eine canon ixus. ich finde, mit der kann man schon ganz gute bilder machen. und sie ist klein und handlich. gekostet hat sie glaub ich so um die 180 €?
    da gibt es sicher schon billigere, aber da kenn' ich mich nicht mit aus. ich war mit der ixus eigentlich immer zufrieden.

    liebe herbstgrüße :o(
    claudi

    AntwortenLöschen