Samstag, 25. Juli 2009

handschriftendeutung

ich hab diese analyse ja schon in einigen blogs gesehen, und konnte nicht widerstehen. hier ist also mein ergebnis:

Die Deutung der Handschrift brachte folgendes Ergebnis:

claudia ist ein Gewohnheitsmensch.
Sie ist mit einer praktischen Intelligenz ausgestattet,
die ihr erlaubt, rationell zu arbeiten,
und zwar im Privat- wie auch im Berufsleben.
Für sie ist verbindliches Auftreten und Arbeiten selbstverständlich.
naja, mit dem verbindlichen auftreten hapert's manchmal ganz schön ;o)
rationell arbeiten muss ich, da bleibt mir stressbedingt gar nix anderes übrig.

Sie ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll.
Im Großen und Ganzen wirkt sie gelassen bis uninteressiert,
wenn sie aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht sie
ihre Umwelt durch ihr überschwängliches und begeisterungsfähiges Auftreten.
ich glaub nicht, daß ich besonders warmherzig oder gemütlich bin, ehrlich gesagt. der rest stimmt wohl.

Sie ist lebhaft und kontaktfreudig.
Mit viel Verständnis für die Belange anderer.
ich bin weder besonders lebhaft, noch sehr kontaktfreudig. verständnis für die belange anderer versuche ich schon aufzubringen.

claudia ist ein sehr gefühlsbestimmter Mensch.
Oft werden Entscheidungen gefühlsmäßig gefällt, obwohl bei
rein rationeller Überlegung eine andere Entscheidung die richtige wäre.
ich glaube fast, das stimmt, obwohl ich es gerne anders hätte...

Sie besitzt einen schöpferischen Schwung.
Originelle Ideen zu finden, fällt ihr leicht.
kommt ganz drauf an, bei welcher sache.

claudia ist überdurchschnittlich intelligent.
Nüchtern und zweckmäßig bewältigt sie ihre Aufgaben.
das mit der intelligenz kann ich leider so nicht unterschreiben. ich bin eher durchschnitt. nicht blöd, aber auch keine intelligenzbestie.
der rest stimmt.

claudia ist anderen Menschen gegenüber immer offen und aufgeschlossen.
Der Umgang mit Menschen macht ihr Spaß,
der ideale Arbeitsplatz ist da, wo sie mit anderen Menschen zu tun hat.
nee, nee. ich bin eher verschlossen. es braucht ziemlich lange, bis ich auftaue. und mein idealer arbeitsplatz ist da, wo ich für mich wurschteln kann, ohne andere.

Sie arbeitet sehr genau und zeichnet sich durch rationales, analytisches Denken aus.
hört sich gut an. ich glaube aber, ich improvisiere eher, als daß ich genau arbeite. rational und analytisch denken kann ich, das stimmt.

claudia legt sehr viel Wert darauf, dass sie von der Umwelt ernst genommen wird.
Privat- und Berufsleben trennt sie sehr stark voneinander.
klar will ich ernst genommen werden. wer will das nicht? die trennung von privat- und berufsleben ist jedoch bei mir fließend.


Diese Deutung wurde auf den Seiten von www.graphologies.de erstellt.

Kommentare:

  1. Macht echt Spaß! oder??
    Das "Gute" behalten wir, das "Andere" stimmt eben nicht...
    Einen schönen Sonntag.. LG, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Also ich "kenn" dich ja leider nur virtüll - aber ich empfinde dich schon als warmherzig - wenn ich das mal zu Protokoll geben darf.
    Es drückt dich
    bigi

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ist ja lustig, den Test habe ich auch kürzlich beim Lesen entdeckt - mal sehen, was bei mir rauskommt ...
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. genau, petra. so halte ich es auch *grins*.

    bigi, danke für die blumen :o)
    aber naja, ich kenne weit warmherzigere leute als mich. ich bin eher reserviert, glaub ich.
    dir auch 'nen knuddler.

    sabine, au ja, mach mal. ich komm gucken...

    AntwortenLöschen