Samstag, 15. August 2009

besuch

als ich heute (bzw gestern, es ist ja inzwischen schon samstag) abend zum schaffen aufbrach- wie immer in eile, weil spät dran- , bemerkte ich außen auf meiner eingangstür dieses prachtexemplar von heuschrecke.
eigentlich wollte ich gleich los, denn es war wirklich schon kurz vor knapp und ich komm' nicht gerne zu spät, aber ich musste einfach wieder umdrehen und noch schnell die kamera holen, um ein bild zu machen. jeden tag, wenn ich mit dem hund spazieren gehe, denke ich, wie schade es doch ist, daß die heuhupfer so schreckhaft und schnell sind. zu schnell für mich und meine kamera.
und dann sitzt da dieser wirklich gigantische geselle - er war sicher so 6 cm groß - auf meiner haustür und wartet förmlich drauf, fotografiert zu werden.
als ich vorhin heim kam, war er verschwunden.
danke, heuschreck. du hast mir echt 'ne große freude gemacht mit deinem besuch.
und mit deinem geduldigen bewegungslosen ausharren, um ein scharfes foto zu garantieren.
ich hoffe doch, du hast noch ein schönes plätzchen im gras gefunden nachher.

Kommentare:

  1. Schade, dass man nicht sehen kann, wie groß er ist. Aber wundervoll grün ist er. Wir hatte auch mal so eine Riesenviech, aber im Haus.

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, dass du die Kamera noch geholt hast. Ein gelungenes Foto. Hoffe, dass du trotz allem nicht zur spät zur Arbeit gekommen bist.

    AntwortenLöschen
  3. takinu, ich musste einfach ;o)
    aber ich kam fast nicht zu spät. nur ein paar minuten, und das macht nix.
    april, ja, das ist schade. aber er ist auch ohne größenvergleich ein hübscher kerl. in der wohnung wollte ich ihn allerdings nicht unbedingt haben.

    AntwortenLöschen
  4. Ach? Bei dir auch?
    Der Kumpel davon war neulich bei mir zu Gast.

    AntwortenLöschen