Mittwoch, 31. März 2010

die wilde variante

bigi hat einen bzw. mehrere wunderschöne sterne abgelichtet. gelbe sterne, die ihr zuhause zum leuchten bringen. ich wusste nicht, daß man den hübschen milchstern als zimmerpflanze bekommt, denn ich kenne ihn nur wild, und in weiß:

ich hätte die hübschen sternchen beinahe übersehen, denn sie sind recht klein. wär schade gewesen, gell?
die bilder sind übrigens von letztem jahr. noch ist es zu früh für die kleinen sternschnuppen.

Dienstag, 30. März 2010

cam unsharp in blue

colour key

von gestern nachmittag. leider hat sich blogger geweigert, das bild anzuzeigen, darum erst heute

Montag, 29. März 2010

es gibt sie schon

ich hab die ersten schlüsselblumen im wald entdeckt:

Sonntag, 28. März 2010

worte zum sonntag

  • hab total verpennt heute. blöde zeitumstellung!
  • der hund musste seeehr dringend raus. blöde zeitumstellung!
  • meine handyuhr ist gestern um 0.13 stehen geblieben. da hab ich wohl irgendwas verkehrt gemacht? blöde zeitumstellung!
  • meine andere kleine uhr zeigt 3.15 an, scheint aber weiter zu laufen. mag sie die sommerzeit nicht? blöde zeitumstellung!
  • sommerzeit? hier isses saukalt! schon wieder! wo bleibt der sommer? oder wenigstens die frühlingssonne?
  • mein magen rebelliert mit krämpfen und der darm zeigt sich mit ihm solidarisch. sie mögen wohl die sommerzeit nicht? blöde zeitumstellung! (irgendwas muss ja schuld sein.)

Freitag, 26. März 2010

zeig du mir deins 17

das sandmuschelchen liz wollte von mir etwas wiederkehrendes sehen. dies ist also nun mein abschlussbild, mit dem ich mich von diesem schönen und auch recht anspruchsvollen projekt verabschiede:

sie kommen jedes jahr im frühling wieder und erfreuen uns mit ihren blüten, die glöckchen.

das zweite bild ist ein dankeschön an anette, die sich mit diesem projekt viel arbeit gemacht hat [und die außerdem irgendwie "schuld" dran war, daß ich mir eine eos und ein makroobjektiv dazu gekauft habe ;o)].
danke, anette. hätte ich deine wunderschönen fotos nicht entdeckt, würde ich jetzt immernoch mit der ixus "rumknipsen" und hätte mich nie so intensiv mit diesem tollen hobby fotografie beschäftigt. (ja, ich lese tatsächlich auch immer wieder in deinem anderen blog mit, auch wenn ich selten kommentiere...)

Donnerstag, 25. März 2010

morgenzeitung und zeppelin

während er ganz vertieft in seine morgenlektüre war,


brummelte am himmel der dicke zeppelin vorbei

ich zeig dir meins

diese woche nicht mehr. ich klinke mich aus. mach schluss. für mich ist das ende gekommen. mir fallen keine themen mehr ein, und auf-teufel-komm-raus irgendwas zu posten finde ich einfach nicht gut.
eine aufgabe hab ich noch bekommen. die werde ich erfüllen, dann ist für mich finito.

danke schön, frau waldspecht, für dieses schöne und auch anspruchsvolle projekt. es hat mir großen spaß gemacht.

Mittwoch, 24. März 2010

hier blühen sie auch

die kro-küsse.

und diese hübsche hab ich auch noch gesehen. ist das eine küchenschelle? ich glaube ja, aber weiß es jemand sicher?

Dienstag, 23. März 2010

sie hat's gepackt!

am sonntag hatte ich ja noch geschrieben, daß der oregano die flower of change so gar keine anstalten macht, wurzeln zu kriegen. im gegenteil, unten wurde der stengel schon braun. gestern abend, beim aufräumen nach dem fest, war in einer mineralwasserflasche noch ein rest drin. den hab ich einfach zu deirdre ins glas gekippt. ich schaute extra nochmal nach - kein noch so kleiner wurzelstips in sicht!
jedenfalls dachte ich, das mineralwasser wird ihr wohl nicht schaden, und wenn, isses grad auch egal. (ich war neulich schon mal nah dran, kaffeesatz in ihr wasser zu kippen, für den "speedflash" :o), hab's aber dann doch gelassen.)
heute früh (naja, eher spät) dann, ich wollte mir einen kaffee machen, guck' ich nochmal in ihr glas, und was seh ich, außer vielen kleinen blubberblasen?
den ersten kleinen wurzelstips! ist das toll oder ist das toll? ich hab's eigentlich schon nicht mehr geglaubt. ob das mineralwasser wirklich was damit zu tun hat oder nicht, ist mir letztlich egal. sie wird's packen, da bin ich sicher!
ach ja, neben dem thymian und basilikum zu stehen hat sie gehasst! das hab ich nämlich auch schon versucht. ich dachte, oregano muss sich doch in kräutergesellschaft wohl fühlen. aber schon nach 2 stunden hat sie die blattränder eingerollt und sah richtig griesgrämig, krank und beleidigt aus. da hab ich sie schnellstens wieder weggeholt.

zeig du mir deins 16 (tischdecke)

einen tag zu spät, aber ich hab's nicht vergessen. ruthie wollte meine tischdecke sehen, und hier ist sie, die kleine decke, die auf dem wohnzimmertisch liegt:

ich hab übrigens noch keinen schimmer, was ich diese woche als thema wählen soll...

Montag, 22. März 2010

bilderlos

hab ich heute meinen geburtstag nachgefeiert. und ich war (und bin es noch) geplättet, wie viel zuneigung, freundschaft und freude mir geschenkt wurde. meine augen waren mehr als einmal feucht, und irgendwie kann ich's nicht so recht fassen, daß der ganze spaß wirklich mir galt.
danke, für soo viele wundervolle überraschungen. es war ein mehr als gelungener abend, mit lauter mir wichtigen lieben leuten, kindern, spaß, essen und trinken, eben einfach allem, was einen schönen abend ausmacht.
jetzt werd ich die letzte noch brennende kerze löschen und glücklich lächelnd ins bett gehen.

Sonntag, 21. März 2010

gegen das regengrau

seit ich bei ihr so wunderhübsche bilder von ranunkelchen und anderen bunten frühlingsblumen gesehen hab, war ich auf der suche. sie scheinen nicht so verbreitet zu sein, die schönen leuchtenden blütenkugeln, denn sie waren einfach nirgendwo aufzutreiben.
vor ein paar tagen wollte ich eigentlich nur bissi joghurt einkaufen, und was seh ich vor dem laden stehen? kleine töpfchen mit ranunkeln! da musste ich einfach sofort zugreifen. direkt daneben standen, auch in töpfen, anemonen. gelb und rot auf dem fensterbrett macht sich doch gut, dachte ich, und so durfte auch eine leuchtendrote anemone mit zu mir. vielleicht können die zwei ja meinen "oregano" deirdre zum wurzeln animieren, denn da tut sich noch immer nix. nada. niente. absolutely nothing. leider...
aber die leuchtenden stimmungsaufheller muss ich einfach zeigen:



so, und jetzt mach' ich mir noch rot auf'n kopp. damit ich heute abend beim arbeiten leuchte wie 'ne ampel :o)

Samstag, 20. März 2010

zeig du mir deins 16 (frühlingsbote, frühling)

biggy wollte einen frühlingsboten von mir sehen und wörmchen hatte mich beauftragt, den frühling zu zeigen.
zuerst mein frühlingsbote:

 sie sind schon fleißig am klappern, die störche. dieser hier hat misstrauisch zu mir runtergesehen. hat ihm oder ihr wohl nicht sehr gefallen, daß ich da stand mit dem schwarzen ding und auf ihn gezielt hab.

was für mich auch unbedingt zum frühling gehört, sind schlüsselblumen, veilchen oder auch wiesen voller löwenzahn. da ich aber bis jetzt noch nichts von alledem bei uns entdecken konnte, gibt's für wörmchen eine andere kleine blume, die in den letzten tagen förmlich aus dem gras geschossen kam und auch auf jeden fall zum frühling gehört.


nun fehlt mir noch das bild der tischdecke, die ruthie von mir sehen möchte. aber ich hab ja noch ein paar tage zeit.

pieks

ich pieks euch mal an und helf euch auf die sprünge, ja? beim bilderrätsel, mein ich.
also, das 1. ist ein spiel. genauer gesagt, ein brettspiel.
und das 2. ist kein pferd auf dem bild, sondern ein anderes-wort-für-pferd. und da gibt's ein sprichwort.
wer sich ausruht anderes-wort-für-ausruht, der.... (und hat dann so'ne ähnliche farbe wie das anderes-wort-für-pferd, aber das ist wieder eine irrelevante bemerkung am rande.)

seid nicht so ratefaul! los, her mit den ideen (oder mit der lösung)! jetzt isses nicht mehr so schwer!

jawoll! die rätsel sind gelöst: 
1. halma
2. rosten
mir kam's gar nicht so schwer vor. aber das ist wohl immer so, wenn man die lösung schon hat. 
danke an alle mitrater/innen. und bis zum nächsten mal...

Donnerstag, 18. März 2010

zeig du mir deins 16 - ich zeig dir meins 16

ich hab von kerstin diese woche die aufgabe bekommen, ein bilderrätsel zu zeigen. also, hier isses:

garnicht so schwer, oder? und weil ich die idee so klasse finde und außerdem an akutem ideenmangel leide, klaue ich mir kerstins idee und gebe sie weiter als " ich zeig dir meins". ich hoffe, kerstin ist mir nicht böse.
ich zeige also noch ein bilderrätsel und nominiere broken spirits und jeany, mir auch eins zu zeigen.

 und jetzt bin ich gespannt, wer meine rätsel als erste/r löst ;o)

nachtrag: das 1. ist ein substantiv, das 2. ein verb. keine(r) eine idee? na los!

Dienstag, 16. März 2010

smiley

weil ich trotz intensiver suche in meinen cds kein ausgesprochenes "gute-laune-lied" gefunden hab, gibt's halt nochmal einen smiley. steht bei mir in der küche und lacht mich jeden tag aus an.
bitte den kopf um 90° nach rechts kippen ;o)
ist mir noch nie so aufgefallen, daß ich ein liebhaber von melancholischer, düsterer oder trauriger musik bin, scheint aber so zu sein. hmmm...

melancholie

gegen oder wegen des winter blues
an diesen song, übrigens einer meiner lieblingssongs, hab ich dabei gedacht: (beim anblick des schlagzeugers musste ich schmunzeln. isser nicht "cool"?

Sonntag, 14. März 2010

ein bisschen romantik

bei dem ewig tristen grau draußen ist es zeit für ein bisschen romantik, wenn auch nur im bild. angeregt durch janas texturen projekt (an dem ich nicht teilnehme, weil ich zu wenig ahnung hab), hab ich ein bisschen gespielt:
 klick macht größer
dies ist übrigens das original:
wer sich viel mit photoshop beschäftigt und lust hat auf ein projekt, sollte unbedingt mal bei jana reinschauen. es macht sicher spaß, und dazulernen kann man garantiert auch noch. etwas vorwissen ist allerdings schon bedingung.

Samstag, 13. März 2010

schon samstag

isses, und ich sitz hier, antriebslos und gefrustet. und da ist nicht nur das ewig graue wetter dran schuld...
noch nicht mal ein anständiges mal-wieder-was-anderes- header-bild lässt sich auftreiben im archiv. sie langweilen mich alle, die archivbilder.
ich geh jetzt mit sunny raus. ohne kamera. gibt eh nix zum fotografieren. *grummelbrummel...*

nachtrag: kaum ist dieses grummelgeschreibsel online, hab ich schon eine werbung für antidepressiva hier! wenn ich nicht so beschissen drauf wär, müsste ich jetzt grinsen. 

nach-nachtrag: ich kann nicht anders, ich grinse :o). nicht mal in ruhe grummeln wird einem gegönnt! *grummelgrins*

Donnerstag, 11. März 2010

ich zeig dir meins 15

ich hab den ganzen abend überlegt gestern, hab bilder geguckt, hab nach draußen geschaut * schüttel*, und mir ist zu guter letzt doch noch was eingefallen. allerdings sind beide bilder nicht "frisch gemacht", aber auch noch nicht wirklich alt. naja, hier ist mein thema diese woche. ich denke, es lässt genug spielraum zur interpretation.
ähnlichkeiten

die "puschelpflanze" und eine feder sind sich schon sehr ähnlich im detail, findet ihr nicht?
ich würde nun gerne von zitante christa und plauderpause beate ähnlichkeiten sehen, die sie so entdecken können.

Mittwoch, 10. März 2010

ideenlos

das bin ich, wenn ich an's ich zeig dir meins-projekt denke. hab keine ahnung, wovon ich ein foto machen soll oder was ich von euch sehen mag. ob mir bis freitag wohl noch die zündende idee kommt?
oder wird es zeit für mich, aufzuhören? krampfhaft nach inspiration zu suchen und verkrampft fotos zu machen, hab ich irgendwie keine lust drauf.

Dienstag, 9. März 2010

einblicke

durch die hecke in einen schrebergarten gespickt. ich dachte erst, er kniet und betet.  das zog meine aufmerksamkeit auf sich,

aber er sitzt und gärtnert.

Montag, 8. März 2010

verblüht

 auch noch hübsch anzusehen

Samstag, 6. März 2010

wenn der postmann einmal klingelt

dann bedeutet das, daß mein mit spannung erwartetes päckchen angekommen ist. ich freu mich wie bolle, denn deirdre

meine adoptierte flower of change, ist angekommen. ich hoffe sehr, die kälte der letzten tage hat ihr auf ihrer reise nicht geschadet. sie hat sofort einen hübsch-hellen platz auf dem küchenfensterbrett bekommen, in meinem schönsten glas. ich hab sie etwas entstaubt, ihr gut zugeredet und ihr ein kraftamulett zur seite gestellt.
mehr kann ich im moment ja nicht für sie tun.
die hübschen roten herzchen waren übrigens mit in dem paket.

blick aus dem fenster, colour key

heute vormittag um halb 11

ich glaub's nicht...

Freitag, 5. März 2010

märchenwald

lautete die karte, die ich aus dem ideentopf zog. dies ist mein bild dazu:

was wäre ein märchenwald ohne zwerge oder gnomen?

Donnerstag, 4. März 2010

die störche sind da

vor ein paar tagen kam ein kurzer bericht im fernsehen, daß die störche nun aus dem fernen süden zurückgekehrt seien an ihre brutplätze und die sommerheimat, den mendlishauser hof (affenberg) bei salem.
das ist ja überhaupt nicht weit von mir, außerdem kann man da schön mit dem hund spazierengehen. also sind wir heute vormittag mal hingefahren. schon auf dem weg konnte ich überall störche entdecken. natürlich wollte ich nicht nur gucken und mit sunny laufen, ich wollte auch fotos machen. und das hab ich dann auch. zuerst ein schnappschuss von einem gebäude des hofkomplexes, so als überblick. der komplex besteht aus 3 großen häusern und einigen großen und kleineren scheunen, und so wie auf dem 1. bild sieht es auf jedem gebäude aus.                                  
klick macht groß

 
man konnte recht nah rangehen, ohne daß sich die störche gestört fühlten. sie wissen sicher, wie weit oben sie sind, und daß da niemand so schnell raufkommt.
 
man hat ihnen auch auf bäumen plattformen gebaut, worauf sie ihre nester bauen können. anscheinend nehmen sie diese gern an und bauen fleißig an den "sommerhäusern".
 
 
da fahre ich sicher nochmal hin. vielleicht sollte ich dann doch mal das teleobjektiv benutzen, obwohl ich damit nicht so recht klarkomme. diese bilder sind übrigens mit dem kitobjektiv entstanden.
 
 

ich zeig dir meins 14

heute zeige ich euch

eine feder.
und ich möchte gerne von spini und lucinda auch eine feder sehen.

Mittwoch, 3. März 2010

ein fotostöckchen

hab ich bei renee aufgehoben. es nennt sich oben-unten und ist entstanden aus einer karte von luzias ideentopf (pp 2010). die "anleitung" hab ich einfach mal kopiert. ich hoffe, das ist ok.

… es geht darum: von einem beliebigen Standpunkt aus mache ein Bild zur rechten Seite, eins zur linken Seite, eins nach oben, eins nach unten, eins nach vorn und eins nach hinten.
Du stehst im Mittelpunkt und alles dreht sich diesmal um dich …
Die sechs Bilder werden dann in ein 1:1 (300 x 300 pixel) Format beschnitten, in scharz/weiß gewandelt und wie folgt als ein neues Bild (Hintergrund: 900 x 600 pixel) zusammengefügt:
obere Reihe: rechts, oben, vorne
untere Reihe: links, unten, hinten.

ich poste gleich 2 zusammenstellungen. einmal draußen fotografiert und einmal drinnen.
zuerst draußen. die bilder sind beim hundespaziergang entstanden und zum teil heftigst bearbeitet.
(es war übrigens saukalt heute!)

und dann nochmal von drinnen bei mir:

ja, ich geb's zu, eine "nackte" glühbirne gibt's noch bei mir. da hab ich einfach noch keine passende lampe gefunden. (bzw. die mir gefallen hätte, war mir zu teuer. also warte ich noch).
wer lust hat, das stöckchen zu schnappen, bittesehr! nur zu! und lasst einen kommentar hier, damit ich gucken kann, ja?

Dienstag, 2. März 2010

pp2010

die karte sagte: paarweise. hier meine bilder dazu:


zeig du mir deins 13 (hühnchen)

eine aufgabe hab ich noch zu erfüllen. spini will ein hühnchen sehen. ich geb zu, da hätte ich um's haar gepasst. ich wohne zwar im dorf, doch scheint hier niemand hühner zu haben. ich hab jedenfalls keine gesehen. oder gehört. daheim hab ich als stehrumchen auch kein hühnchen zu bieten. mit 'ner ente hätte ich noch dienen können, aber ein huhn?
ich bin also so frei und mach erstmal aus dem huhn ein hähnchen. selbiges wird in stücke gehackt!  von den stücken nehm' ich mir nur die von der brust und schmeiße sie in die pfanne mit allerlei gemüse:

und dann hoff' ich nur noch, das lässt spini gelten. hähnchenbrust-geschnetzeltes mit paprika, zwiebeln und knobi.
falls das so gar nicht genehm sein sollte, hätte ich noch eine alternative anzubieten. ist zwar auch kein huhn hahn, sieht aber so aus:

 
den münchner/innen ist dieser (jedenfalls auf diesem bild) hähnchen-ähnliche  geselle sicher kein unbekannter.

Montag, 1. März 2010

wannucki arboris

naher verwandter des wannucki litoris. lebt ausschließlich auf bäumen an fluss- oder seeufern. relativ kleinwüchsig, ernährt er sich vorwiegend von (meist) fliegenden insekten wie fliegen, käfern und libellen,  in ausnahmefällen auch von kleinen vögeln. verabscheut spinnen und spuckt sie umgehend wieder aus, mit vorliebe auf ihn neugierig beobachtende passanten.