Mittwoch, 9. Juni 2010

heute waren wir am weiher

es war so heiß, schon am vormittag, daß ich beschloss, die gassirunde an den martinsweiher zu verlegen. sunny kann nicht widerstehen, wenn er frösche hört, und muss sich in die brühe ins wasser stürzen, um sein jagdglück zu versuchen.
die frösche waren noch recht klein und total unerschrocken. sie haben sich nicht von ihrem sonnenplatz gerührt, obwohl sunny keine 10 cm neben ihnen durch den modder das nass geplatscht ist.
als ich das mitgekriegt hab, hab ich die kamera gezückt. ich hatte ja wie üblich das 60er makro drauf, da muss ich schon ziemlich nah ran, um einigermaßen annehmbare ergebnisse zu kriegen. besonders bei kindergartenfröschchen.
die halme fand ich doch recht störend, drum hab ich hier mal mit einem rahmen "beschummelt" ;o)
diese hier hat sich auch recht lang nicht gerührt. so konnte ich einige fotos machen.
und ein blümchen zum abschluss gibt's auch noch. ich denke es ist eine iris. davon hat's da am wasser jede menge.
jetzt isses halb 9, der hund stinkt duftet immer noch und ich geh jetzt bissi vor die glotze. alle fenster und balkontüren sperrangelweit offen lässt sich's auf dem sofa nun wieder aushalten.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Froschbilder!

    Einfach toll - danke fürs Zeigen!

    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen