Montag, 2. August 2010

geschafft!

das wochenende ist rum! ist ja immer sehr stressig an der arbeit, jetzt im sommer. und wenn es so heiß ist wie samstag und sonntag bin ich immer froh, wenn's 10 uhr (abends) wird und der feierabend naht. 4 stunden dauerkonzentration und superschnelles arbeiten strengt schon an. dazu kommen noch die stressbedingten kleinen bis mittelschweren ausraster der mitarbeiterinnen - gestern abend hat eine kollegin nach einem wirklich nur minimalen anranzer (begründet) der chefin eine geschlagene stunde vor sich hingeheult und geschniefelt- das ist dann fast zu viel des guten. ein bisschen belastbar muss man schon sein, wenn man in einer restaurantküche im hochbetrieb arbeitet! zum guten schluss ist mir dann noch eins der letzten essen, fertig zum servieren, aus der hand gerutscht und die ganze chose ist überall gelegen- fleisch auf dem boden, soße an den schränken und auch auf dem boden; alles musste neu gemacht werden, alles schnell zwischenrein geputzt, ich hätte auch anfangen können zu heulen, wenn ich nicht hätte lachen müssen :o). die chefin allerdings war glaub ich "not amused", sie guckte, als ob sie gleich einen schreikrampf kriegt ;o). naja, ich hab sie dann angestupst und gesagt, sie soll mal lachen, oder bitte wenigstens grinsen. sowas passiert halt schon mal... und sunnyhund hat sich gefreut, denn ich hab das verunglückte fleisch vom boden geklaubt, abgewaschen und für ihn mit heimgenommen :o).
heute regnet's, die sonne und die hitze haben sich verzogen. ist mir aber wurscht, ich hab außer wäsche waschen nicht viel getan. und jetzt ist dann sofazeit, ganz gemütlich.

vorher zeige ich aber noch schnell mein erstes gelb. ruthie will diese woche gelbe blümchen sehen. kannste haben, ruthie! die ersten sind zwar aus dem archiv, aber gelb sind sie, und wie!

viiiel gelb gibt's im rapsfeld. sehr viel gelb!

ein kletterkünstler auf gelb :o)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen