Donnerstag, 30. September 2010

kuh

...schwanz. na, jedenfalls ein stück davon ;o)
und da ich grad bei kühen bin, kommt hier noch clarencia, die schielende kuh:




Mittwoch, 29. September 2010

ideensammlung

ich hab mir mal gedanken gemacht über das neue wochenthema des projekts "zack die linse". es lautet zwei.
Beschränkung: Keine künstlich herbeigeführte Zweisamkeit
Herausforderung: Nachtaufnahmen mit vorhandenem Licht. Bzw bei Innenaufnahmen ist Kerzenlicht erlaubt.
zuerst dachte ich, das wird sehr schwierig. aber ich hab gestern schon viele "paare" gesehen.
außerdem hat mich die liebe pubertäre tochter heute so zur weißglut gebracht, daß ich mich beim "spielen mit fotos" am computer unbedingt abreagieren musste. will vielleicht jemand eine15 jährige junge dame adoptieren?
[( !%@#?&!) hier bitte euer wüstestes schimpfwort einsetzen]
aber ich schweife ab...
hier sind meine ersten ideen
1. colour key (zwei nasenlöcher, 2 falten auf der nase)
 2. farbtemperatur verändert (2 samenkapseln)
3. mittels einstellungsebene freigestellt und hintergrund verändert, geradegerückt, zugeschnitten (zwei spiegel)
4. "unbespielt", nur nachgeschärft, verkleinert und die kennzeichen unleserlich gemacht (2 erntefahrzeuge)
unbespielt war auch gelogen ;o). ich hab dem ursprünglich weißen himmel ein klein bisschen farbe verpasst.
ein paar mehr hab ich noch, aber für heute soll's das gewesen sein. ich mach mir jetzt erst mal einen salat.


Dienstag, 28. September 2010

seltene blume

bei mir gibt's ja viele blumen zu sehen im blog. ganz selten allerdings finden rosen den weg hierher. gestern aber hab ich eine gesehen, die hat mir so gefallen, daß ich sie fotografiert hab. das licht war einfach zu schön.
das bild ist nicht bearbeitet. außer es zu verkleinern hab ich nix dran gemacht.

Montag, 27. September 2010

blatt-challenge

hier kommt mein blatt # 4
zur abwechslung mal eins ohne tropfen ;o)

Sonntag, 26. September 2010

bald ist wieder weihnachten

daran hab ich denken müssen, als ich mir das foto zum ersten mal auf dem bildschirm angeschaut hab. geht's euch nicht auch so? :o)

...oh tannenbaum, oh tannenbaum... *dumdidum*

Freitag, 24. September 2010

das rätsel ist gelöst

cimddwc hat's erraten! es ist eine spiegelung eines spinnenbeins. hier ist das ganze bild

klick macht groß, dann sieht man's besser

toll

sieht sie aus, und "toll" macht sie, diese kirsche.

freitags-füller

ich mag auch mal wieder füllen ;o)
1.  Wenn ich könnte würde ich jetzt sofort und auf der stelle in urlaub fahren.
2.  schokolade ist zur Zeit mein Lieblingssnack .
3. Mein Leben wäre einfacher, wenn mein konto voller wäre ;o).
4. auf dem balkon, mit buch und was zu trinken, ist eine schöne Art den Tag zu beenden.
5.  Erste Eindrücke wird man oft schwer wieder los.
6. von buttercreme  wird mir schlecht.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf arbeit , morgen habe ich noch nix geplant und Sonntag möchte ich bitte nochmal sonne haben!

Donnerstag, 23. September 2010

bilderrätsel

diesmal möchte ich wissen, was sich in diesem tropfen spiegelt.
das bild ist zwar etwas kleiner als gewohnt, aber wenn ich es zu stark vergrößere, wird's so pixelig. und nicht einfacher zu erraten. tropfen sind halt klein...
na, was könnte das sein? ich bin gespannt auf eure ideen!

morgennebel

haben die wetterfrösche für heute angesagt. und tatsächlich ist alles in dicke dichte nebelschwaden eingehüllt. da musste ich natürlich das foto machen, das mir sofort in den sinn kam, als ich das thema "sommer ade" las.

weil nebel im allgemeinen weiß ist, aber die bedingung war, daß etwas blaues im bild sein muss, hab ich ein kleines bisschen mit photoshop gespielt, was die stimmung eher noch verstärkt, finde ich.
außerdem hab ich noch ein paar bilder vom gestrigen spaziergang. da bin ich von birnau aus runter an den see gelaufen. der see ist ja fast überall " in privatbesitz", das heißt, man kommt fast gar nicht direkt ans ufer. ein hotel hatte allerdings einen kleinen strand, den man einsehen konnte. dort sind die nächsten 2 bilder entstanden.
 und wieder hab ich gespielt, denn das wetter war alles andere als herbstlich.
ich hab sie beschnitten, colourkeys aus den bildern gemacht (und dabei gleich aus einem weißen tischchen ein blaues und aus einem eher grünen boot auch ein blaues), um die verlassenheit des ufers und die herbststimmung etwas hervorzuheben, und eins davon gespiegelt. allerdings kann ich mich nicht recht entscheiden, ob mir die bilder in farbe (das bild mit den liegestühlen hab ich entsättigt) nicht doch besser gefallen. hier sind sie zum vergleich:
so viele bilder, so viele möglichkeiten...
das thema ist wirklich vielfältig!

Mittwoch, 22. September 2010

herbst

momentan beschäftige ich mich damit, was für mich den herbst ausmacht (was'n wunder, sind doch "sommer ade"-bilder gefragt diese woche).
der herbst ist eine zeit des umbruchs, des abschieds. die blätter werden gelb und fallen, die früchte werden reif, die tage werden kürzer. die sonne ist nicht mehr so stark und hier am see haben wir viel nebel, die stimmung ist melancholisch.
grundsätzlich hab ich dazu viele bilder im kopf. umzusetzen sind sie momentan aber eher schwierig, denn das wetter macht diese woche wohl einen auf "ich bin der sommer und denke gar nicht dran, zu verschwinden!"
die melancholische, typische herbststimmung ist nirgends in sicht. kein trister regen, keine pfützen, kein wind. nicht ein einziges wölkchen am strahlend blauen himmel! wie soll man da denn sommer-ade-bilder machen, ohne ins archiv zurückzugreifen?
gestern war ich spazieren an einem kleinen waldweiher (schon wieder, ja, ich weiß; aber davon gibt's hier eben viele).
da hab ich, am weiher und im wald, diese bilder gemacht. ein kompromiss, denn so richtig herbstlich sind sie nicht, aber auch nicht mehr wirklich sommerlich.

herbstzeitlosen (leider ohne blau im bild, also nix für's projekt)

weiher, die stühle sind schon zusammengeklappt...
ich werde dranbleiben. vielleicht kommt mir noch was herbstlicheres vor die linse, mal sehen. jetzt muss ich mit sunny eine runde drehen, er ist schon ganz unruhig...

übrigens hab ich hier und jetzt im moment große probleme, bilder hochzuladen. erst werden sie überhaupt nicht angezeigt, dann heißt es :hoppla, das bild wurde nicht gefunden, und wenn's dann endlich geklappt hat, sind die bilder total unscharf und verschwommen. für die 2 bilder hab ich ewig gebraucht, bis es endlich doch funktioniert hat. da gibt's wohl ein paar schwierigkeiten bei blogger?

Dienstag, 21. September 2010

sommer ade

heißt das erste thema für's zack die linse- projekt. ich hab mir gedacht, ich poste meine bilder dazu erst mal hier, und am ende der woche entscheide ich dann, welche zwei bilder ich in die flickr-gruppe hochlade.
momentan ist es am see nicht wirklich herbstlich, sondern sieht eher nach sommer aus. find ich klasse, für das thema ist es allerdings eher schwierig. aber ich hab heute was gefunden, das gibt es eigentlich nur am ende des sommers oder eben im herbst. und zwar dies:
 klick macht groß
morgentau auf distelsamen. da ich's grad sowieso mit tropfen hab, passt das ganz gut ;o)
es war ja voraussetzung, daß was blaues mit im bild ist. ich hoffe, ihr könnt es sehen? in ein paar tropfen spiegelt sich der blaue himmel. hab ich auch erst gesehen, als ich mir die bilder in groß angeschaut hab, darum betone ich's hier nochmal: das blau ist nicht hineinmanipuliert! (voraussetzung erfüllt - glück gehabt!)

Montag, 20. September 2010

blatt nr. 3

die blatt-challenge von frau kunterbunt geht in die 3. runde. hier ist mein blatt dazu.
 klick macht groß
ich weiß, es soll nur ein blatt zu sehen sein. ist es ja eigentlich auch. die anderen sind nur spiegelungen. ich hoffe, das gilt trotzdem?

montag

montag nacht, 3 uhr: ich wache auf, weil der wäschetrockner rattert, geh ins bad gucken, da steht ruby vor dem spiegel und kämmt sich die haare in aller seelenruhe. als ich sie frage, was sie da macht, sagt sie, sie macht sich fertig für die schule. hat sich in der zeit vertan und dachte, es sei schon fast 6 uhr...
ich schick' sie wieder schlafen, mach den trockner aus, häng die wäsche auf, weil töchterchen den ganzen sonntagabend zu faul war, ihre klamotten aufzuhängen ihre jeans im trockner hatte, die sie zur schule anziehen will, und geh auch wieder schlafen.
montag morgen, 7 uhr: ein mords radau draußen. wir haben ja einen brunnen direkt vor der tür, und ich ärgere mich, daß der brunnenputzer nicht woanders anfangen kann, die brunnen zu säubern. an schlaf ist nicht mehr zu denken. ich stehe also auf und sehe, daß nicht der arme brunnenputzer schuld ist am krach, die straße wird aufgerissen. das geht also vermutlich den ganzen tag so weiter. macht man das fenster auf, wird man "dollohrig", lässt man's zu, kriegt man keine frische luft.
ich bin mal gespannt, was heute sonst noch so alles kommt. ;o)

Sonntag, 19. September 2010

spaziergang am martinsweiher

gestern war ich mal wieder am martinsweiher spazieren und hab ein paar bilder gemacht. die stimmung dort ist schon recht herbstlich, obwohl die bäume noch grün sind.
unter dem großen alten baum ist ein lagerfeuerplatz. früher war ich öfter mit freunden da, wir haben gegrillt und den abend genossen. da war der weiher auch noch nicht so zugewachsen und man konnte nachts schwimmen gehen bei mondschein. jetzt gehört der kleine see ganz den tieren, die hier leben. baden ist nicht mehr möglich, überall am ufer wachsen disteln, brennesseln und schilf.
auch die umgebung ist wunderschön friedlich mit ihren feldern, hügeln und obstbaumwiesen.
sunny gefällt das auch, er kann rennen und buddeln nach herzenslust, nur ab und zu trifft man radfahrer oder spaziergänger. die leine für den hund ist hier überflüssig.
hier ist es auch, wo das große damwildgehege ist. natürlich hab ich versucht, fotos zu machen. aber durch 2 zäune hindurch ist es nicht ganz so einfach. und zahm sind die tiere auch nicht, bilder machen geht nur mit dem tele, mit dem ich ja so meine probleme hab...
trotzdem zeig ich mal 2.
meinen sunny muss ich hier auch mal loben! während ich die rehe das damwild fotografiert hab, hat er sich hinter mich ins gras gelegt und ganz geduldig gewartet. eigentlich hab ich gedacht, er wird vor dem gehege aufgeregt hin- und herrennen, da er ja eigentlich ein jagdhund ist. aber er war ganz brav. ist halt ein lieber hund, mein sunny.
zum schluss gibt's noch ein bild mit blick auf die hüglige umgebung. ist nicht so gelungen, zeigt aber, wie's da aussieht.

Samstag, 18. September 2010

verwinkelt

paleica hat für das formen/muster-projekt das thema verwinkelt vorgegeben. zuerst dachte ich ja, da finde ich nichts. mit winkeln, kanten und ecken tu ich mich irgendwie schwer. aber dann ist mir doch noch was eingefallen. das erste ist holz. altes, verwittertes holz, schon am bröseln.
ich bin mir hier nicht ganz sicher, ob sowas überhaupt gemeint war mit verwinkelt, fand aber, daß es viele winkel, ecken und kanten hat.
das 2. bild ist selbsterklärend und sehr "winklig".

Freitag, 17. September 2010

stielaugen


so ein mist aber auch!

herrschaft nochmal! wo ist denn nur die blöde kontaktlinse? ich muss sie finden!
hiermit wünsche ich allen bloggern, die sich in münchen treffen, ein ganz tolles wochenende bzw. einen wunderschönen tag! schade, daß ich nicht dabei sein kann...

Donnerstag, 16. September 2010

das rätselbild ist...

ein clown ;o). seht ihr ihn auch?
s
ich wär fast dran vorbeigegangen, weil ich es erst für ein kleines federchen gehalten hab. bei näherem hinsehen entpuppte es sich als raupe. ich hab aber keine ahnung, was da wohl draus wird. das rätselbild war die andere seite, nämlich diese:

nachtrag: ich hab mal google befragt. der hat mich zu wikipedia weitergeleitet, wo ich fündig geworden bin. diese raupe wird mal ein nachtfalter. nämlich ein buchen-streckfuß oder buchen-rotschwanz.

es gibt tage

an denen wacht man schon so auf:
ich hab keine ahnung, was ich geträumt hab, aber es kann nix gutes gewesen sein, denn als ich die augen aufmachte, ging's mir so wie dem pilz...
um die stimmung zu heben, dachte ich mir, ich poste jetzt mal das unbearbeitete bild meines letzten rätsels. naja, ich hab's verkleinert und mein © reingesetzt, aber sonst isses so, wie's aus der kamera kam.
ganz toll, oder? *grummel*
wisst ihr jetzt, was es ist? ein deutlicheres bild gibt's heut abend.
à propos abend: vorgestern, kurz nach 8 uhr abends, gab es hier einen tollen sonnenuntergang. es war schon zu spät, um an den see zu gehen zum fotografieren, also bin ich auf den balkon.
leider gibt's hier nachbarhäuser und auch elektrische leitungen. das hab ich ein paar minuten später versucht, zu umgehen beim fotografieren. das stückchen leitung rechts im bild hab ich wegstempeln müssen, das war beim nächsten bild leider auch noch mit drauf.
keine häuser mehr zu sehen, dafür aber auch kein see mehr. und schon merklich dunkler, obwohl nur ein paar minuten später...

Mittwoch, 15. September 2010

pp2010

auf dem kärtchen stand diesmal: kariert
da hab ich neulich was gefunden, diesmal bearbeitet als s/w bild:
karos über karos an dieser vergitterten tür mit ebenfalls vergittertem fenster einer kleinen kapelle. leider, denn ich wäre gern mal hineingegangen.

zum abschluss

von ruthies blümchenprojekt möchte sie mehrfarbige blüten sehen. mit diesen 2 sage ich danke für das schöne projekt.
es hat mir wirklich sehr viel spaß gemacht, ruthie!

Dienstag, 14. September 2010

ein bilderrätsel

gestern hab ich was tolles fotografiert. und dachte gleich, daß ich daraus ein rätsel machen könnte. also hab ich vorhin ein bisschen mit dem foto rumgespielt. es soll ja schließlich nicht zu einfach sein.
was könnte das sein? kennt es jemand, oder was für ideen habt ihr dazu?

Montag, 13. September 2010

Sonntag, 12. September 2010

15 minute photo challenge

morgenspaziergang mit sunny rund ums nachbardorf:

eine menge holz hatten sie vor dieser "hütte":
gefällt mir wirklich sehr, dieses rote haus. und es liegt schön, als letztes haus im dorf schon fast mitten im grünen. drum herum sind wiesen, obst-und gemüsegärten und romantische ruheplätze wie dieser:
natürlich gibt's auch blumen in den gärten. sie
 hat herrlich geleuchtet im gegenlicht. und da die wiesen noch voller tau waren, hab ich mir natürlich nasse knie holen müssen ;o)
tautropfenbilder hab ich viele gemacht. allerdings war da die viertelstunde schon vorbei, die gibt's also ein andermal.
auf der kamera hatte ich das 60er makroobjektiv.

Samstag, 11. September 2010

määääh

hat hier keins gemacht. dafür waren sie zu beschäftigt mit kauen :o)
und ganz schön schmutzig waren sie auch. aber ich mag sie trotzdem.

Freitag, 10. September 2010

pink

ruthie will pink sehen, stimmts? kann sie haben ;o). den ganzen sommer schon ist alles voller pink im wald. und so hübsch ich diese pflanze auch finde, sie scheint alles andere zu überwuchern. ich rede von springkraut, dem pinken springkraut:
es gibt ganze "felder" mit springkraut mitten im wald, und die farbe variiert von fast weiß bis dunkelpink.
die bienen freuen sich, denn es blühen nicht mehr so sehr viele blumen auf den wiesen. hier hat's überall um mich rum gesummt, die bienen waren fleißig an der arbeit.