Freitag, 29. April 2011

kirschen

da mich die verwelkten tulpen so fasziniert haben, dachte ich mir, daß auch kirschblüten vielleicht ganz dekorativ sind, wenn sie verblühen, und hab mich mal dran versucht.


Donnerstag, 28. April 2011

Mittwoch, 27. April 2011

heute nachmittag

hat's mich voll erwischt! beim spaziergang mit luca hab ich mich noch über den wildwachsenden flieder gefreut,

aber keine 5 minuten später sah das ganze dann so aus: (bissi 'rangezoomt)

ich denke, man sieht ganz gut, daß es wie aus eimern schüttet (aber klick macht groß, wenn nicht).
gut, daß ich immer eine kleine plastiktüte dabei hab. diesmal wurde sie für die kamera zweckentfremdet :o).
kurz vor dem guss konnte ich aber noch ein hübsches blümchen fotografieren. dank luca ist das eins meiner schönsten fotos geworden :o). seht selbst:

ist das nicht perfektes timing? genau in dem moment des auslösens rennt er direkt vor mir durch's bild...


schachtelhalm

mit besucher


Sonntag, 24. April 2011

im wald

blühen die bäume auch. besonders schön bei sonnenschein...



Samstag, 23. April 2011

cam overhead

mal was anderes als cam underfoot ;o)
und es sind die letzten, die ich dieses frühjahr zeige, ich schwör's!


Freitag, 22. April 2011

im apfelhain

sieht es momentan so aus:

nicht nur die bienen sind fleißig. auch die hummeln sind dort überall sehr beschäftigt.

so beschäftigt, daß sie keine zeit zum posieren haben ;o).

ich wünsche euch allen ein sonniges und erholsames ostern.

Sonntag, 17. April 2011

er blüht

und wird damit als "nutzpflanze" eher unbrauchbar, da die stengel holzig werden und der rest ziemlich zauselig. (nix füt ungut, frau zausel .*grins*)
als fotomodell ist er allerdings top!


 auf dem küchenfensterbrett steht auch ein basilikum, der leider genauso unbrauchbar geworden ist. er blüht zwar nicht, hat aber untermieter bekommen :o(
das geht mir mit basilikum immer so, wenn er schon etwas länger drinnen steht (so etwa 6 wochen). jedesmal ist das so, und komischerweise nur bei diesem kraut. kennt ihr das auch?

da muss jetzt wohl ein ersatz her, denn da ernte ich ganz bestimmt nix mehr...
gut, daß ich den schnittlauch fotografiert hab, sonst hätte ich die niedlichen tierchen wohl nicht so schnell entdeckt.

Samstag, 16. April 2011

frühstückspola

ein leckeres getoastetes vollkornbrötchen mit zerlaufendem camembert und frischem chili, genossen auf dem balkon in der sonne. wer da allerdings nicht lang auf sich warten ließ, war sie:
sie hat aber nix abgekriegt, ich hab alles selber verdrückt!

Freitag, 15. April 2011

auf den letzten drücker

gestern am spätnachmittag hab ich mich nochmal aufgemacht zu einem magnolienbaum. es hat mir keine ruhe gelassen, daß ich es nicht schaffe, diese wunderschönen blüten so abzulichten, wie's mir vorschwebt.
auf den letzten drücker deshalb, weil sie schon am verblühen sind und nicht mehr ganz makellos, jedenfalls die meisten. ich hab mir richtig viel zeit genommen, und es sind ein paar gelungene fotos dabei 'rausgekommen.

(klick macht die bilder größer)


die verschiedenen hintergründe ergeben sich daraus, daß der baum an einer seite von einer hecke begrenzt wird, auf der anderen seite ist eine straße. und auf der 3. seite ist eine garagentür, was wieder ein ganz anderes bild ergibt (außerdem hab ich mich da ein bisschen mehr in photoshop "ausgetobt" ):

 alle bilder hab ich mit dem 60mm makroobjektiv gemacht. das ist einfach mein lieblingsobjektiv ;o)
hier gibt's noch mehr ;o)

Donnerstag, 14. April 2011

zierkirsche die zweite

diesmal mit gefüllten blüten. sie sind so wunderschön...


  
ich denke jedenfalls, daß es eine zierkirsche ist. sicher bin ich mir nicht, ich kenn' mich mit pflanzen nicht so gut aus.

Mittwoch, 13. April 2011

neues aus dem briefkasten, oder:

(ironie an) the end of all my worries ;o)
das konnte ich euch doch nicht vorenthalten! meine fresse! mehr als 5.000 000 british pounds! und das von einem anonymen verblichenen! ich sitze jetzt hier vor meiner alten kiste mit einem glückseligen vorfreudigen erbengrinsen im gesicht...(ironie aus)   aber lest selbst:

Greetings,

I understand that through Internet is not the best way to link up with you because of the confidentiality which my proposal demands.

However, I have already sent you this same letter one month ago,but I am not sure if it did get to you since I have not heard from you, hence i am constrain to reach you through the Internet which has been abused over the years.

I wish to notify you again that You were listed as a Heir to the total sum of (Five Million Six Hundred Thousand British Pounds) in the codicil and last testament of the deceased.(Name now withheld since this is our second letter to you). We contacted you because you bear the surname identity and therefore can present you as the Heir to the inheritance funds.

Please indicate your interest immediately for us to proceed. I shall feed you with full details of this transaction upon receipt of your reply towards this proposal.

All the legal papers will be processed in your acceptance. In your acceptance of this deal, we request that you kindly forward to us your letter of acceptance; your current telephone and fax numbers and a forwarding address to enable us file necessary documents at our high court probate division for the release of this sum of money.

I look forward to hearing from you.


Mr. Henry McCallion
tel: xxxxxxxxx

in ein paar wochen (oder so) klingelt dann der postmann bei mir zweimal und bringt mir dies:

dann hab ich endlich geld wie heu! *gg*

Dienstag, 12. April 2011

magnolie

ich musste es doch noch mal probieren. aber auch diesmal überzeugt mich das ergebnis nicht. keine ahnung, wieso sich magnolien von mir nicht ablichten lassen wollen...



gestern nachmittag

auf der wiese:

+
 + 


Sonntag, 10. April 2011

abstract [m@krokosmos]

luizas projekt kam mir grade wieder in den sinn, und da ist mir eingefallen, daß ich ja noch ein paar bilder dafür auf der platte hab :o)




Samstag, 9. April 2011

gestern

bin ich nach überlingen gefahren, um mal was anderes vor die linse zu kriegen als blümchen. aber wie fast immer war ich dazu einfach nicht in der lage. ich weiß auch nicht, kaum bin ich in der stadt, hab ich keine lust mehr, zu fotografieren. es ist laut, voll, und es stinkt nach benzin und abgasen. trotzdem hab ich das auto ins parkhaus gestellt und eine stadtrunde gedreht. viele fotos hab ich allerdings nicht mit heim gebracht. die stadt lähmt mich. vor lauter gestank, leuten, autos  und häusern sehe ich keine motive mehr, sondern will da nur wieder weg.
vielleicht muss ich das öfter machen, um meine ladefotografier-hemmung zu überwinden und alles mit einer anderen einstellung zu sehen?
jedenfalls sind das die fotos, die meine stimmung dort noch am besten wiedergeben... ;o)


keine sehr ergiebige fototour ins städtle, oder? vielleicht klappt's das nächste mal besser... 
übrigens: die schwalben sind zurück! :o)

Donnerstag, 7. April 2011

Dienstag, 5. April 2011

morgens um halb 10

spaziergang im nebel:
 klick macht größer
 fast schon herbstlich war's heute morgen. aber die sonne tat ihr bestes, um durchzukommen.

und so langsam löste sich dann auch der nebel auf.


nachdem der nebel dann ganz verschwunden war, glitzerte und blinkte es wieder überall in den wiesen. hach, ich liebe das...
drum gibt's nochmal eins ;o) :