Dienstag, 5. April 2011

morgens um halb 10

spaziergang im nebel:
 klick macht größer
 fast schon herbstlich war's heute morgen. aber die sonne tat ihr bestes, um durchzukommen.

und so langsam löste sich dann auch der nebel auf.


nachdem der nebel dann ganz verschwunden war, glitzerte und blinkte es wieder überall in den wiesen. hach, ich liebe das...
drum gibt's nochmal eins ;o) :


Kommentare:

  1. Das sind ja herrliche Bilder. Am schönsten finde ich das erste Foto mit den Tautropfen im Gras. Toller Bokeh-Effekt.

    AntwortenLöschen
  2. Hey, was machst Du denn schon so früh draußen? Aber sicher hat Dich Dein großer Liebling raus gezogen, recht so. Bilder sind aber schön geworden. Früher Vogel findet eben doch den Wurm!
    Schönen Tag noch und viele Grüße
    margit

    AntwortenLöschen
  3. toll, wenn die Fr+ühjahrserde so dampft - bei uns ist es aber noch viel zu kalt... :(

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mir schlecht vorstellen, daß die Bilder erst 9.30h entstanden sind, sehen wir 6.00h aus.....

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Claudia,
    echt irre, diese Fotos.
    LG - Manou

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Fotos!!! Der Name machts: Es heißt zur Zeit nicht "Herbstnebel" sondern "Frühlingsnebel" :))
    Lieben Gruss♥ ♥ ♥ moni

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bilder, liebe Claudia!
    Der Nebel hat so etwas "unheimliches" :) Liebe Grüsse!
    Nadine.

    AntwortenLöschen
  8. der morgenspaziergang war ein voller erfolg für die fotografie. die bilder mit dem aufsteigendem nebel hast du gut im bild eingefangen... auch die tropfen auf den gräser sind genial!

    AntwortenLöschen
  9. Ich mal wieder (leider) keine Zeit für Nebelbilder - bin auf Arbeit gehezt.

    AntwortenLöschen