Mittwoch, 22. Juni 2011

kalorienbombe

gestern war mir nach spaghetti ;o)
und da ich noch spargelköpfe hatte, die man hier billig im hofladen kaufen kann (eigentlich spargelbruch, aber eben hauptsächlich köpfe), dachte ich mir, da mach' ich eine soße von.
ich hab also zwiebeln, speck, blanchierte spargelköpfe und chilistreifen angebraten, mit hollandaise überzogen (die ich etwas flüssiger gemacht hab mit weißwein und spaghettiwasser) und die spaghetti untergemischt.
war eigentlich ein resteessen, denn der speck war noch übrig und musste vernichtet werden :o)
nix für kalorieenbewusste esser, aber total lecker! gewürzt war das ganze übrigens mit salz, pfeffer, estragon. ach ja, knoblauch war auch noch drin :o))...

momentan genieße ich es total, abends nicht mehr zum arbeiten gehen zu müssen. auch den kommenden feiertag (morgen ist fronleichnam) hab ich "frei". toll ist das! leider soll es morgen mistwetter geben, aber vielleicht legen sie den blumenteppich trotzdem und ich kann ein paar fotos machen.
am freitag brauche ich dann nochmal gedrückte daumen, da hab ich ein telefonat, ob das mit dem job klappt, für den ich mich beworben hab. also, wenn ihr zufällig dran denkt: bitte daumen drücken!

Kommentare:

  1. Oh, das wäre mein Essen gewesen, da hätte ich mich reinknien können, alles was ich liebe auf einem Teller: Genial!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich super lecker an!!!!
    Und ist doch alles nur halb so wild: Spargel entwässern doch :)

    AntwortenLöschen
  3. moni, da gibt's nur eins: ausprobieren! :o)

    gesa, entwässern ja, aber entfetten leider nicht ;o). die hollandaise ist die bombe, nicht der spargel...

    AntwortenLöschen
  4. Das muss ich doch auch einmal probieren ... lecker schmecker. Für den Freitag drücke ich Dir alle Daumen.
    Liebe Grüsse sendet Dir Dani

    AntwortenLöschen