Freitag, 14. September 2012

insel mainau #1

vor einiger zeit fragte die freidenkerin, ob wir uns auf der mainau treffen wollen, aber bei mir herrschte zu dem zeitpunkt leider ebbe im geldbeutel, so daß es zu einem gemeinsamen fotonachmittag nicht kam. da ich aber sowieso schon ewig dort mal wieder hinwollte, hab ich die erste ( monetär günstige) gelegenheit  genutzt und bin letzten sonntag mit dem auto hingefahren.
hier ein paar ;o) eindrücke:
auf dem weg zur insel werden die möven verwöhnt

das letzte stück des weges geht man über eine schöne holzbrücke dem eingang entgegen.
ist man erst mal auf der insel, schlendert man durch lange schattige baumalleen dem entgegen, was da noch so kommen mag.

ich bin zuerst richtung schmetterlingshaus, denn das wollte ich mir auf gar keinen fall entgehen lassen. ein paar minuten musste ich mich drinnen aber schon gedulden, bis meine brille und die linse der kamera nicht mehr beschlagen waren. tropisches klima brauchen tropische falter eben...
aber die geduld wurde belohnt mit wunderschönen anblicken.
 in orange-durchsichtig wie hier:

 oder braun-gelbgrün

mit hellblau und ein bisschen grün auf den flügeln

oder ziemlich dunkel mit leuchtendem rotorange

es gab camouflage-falter

und party-falter, die sich am großen gratisbuffet vergnügten.

oder auch ton-in-ton falter, die sich an die blüten hielten, die farblich zu ihnen passen.

natürlich gab's dort drinnen auch viele blüten, aber ich muss gestehen, ich hab kaum welche fotografiert. die schmetterlinge hatten mich total in ihren bann gezogen. 

was es sonst noch so zu sehen gab, seht ihr dann morgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen