Donnerstag, 18. April 2013

weg gesperrt

stand auf dem schild am eingang des hödinger tobels. ich war da ewig nicht mehr und wollte schauen, ob ich nicht ein paar schöne motive finde, also gingen ruby und ich trotzdem rein ;o).
sehr weit sind wir nicht gekommen, bevor man sehen konnte, wieso der tobel gesperrt ist:

 hier der blick zurück, kurz nach dem "eingang". ein paar heruntergestürzte bäume, ein bisschen matsch. das schreckte mich noch nicht wirklich. geht ja noch, dachte ich, und ging weiter.

aber schon kurz darauf wäre es sehr leichtsinnig gewesen, noch weiter zu gehen.

es sah ganz schön schlimm aus dort. abgesehen von den bäumen und ästen, die da überall rumlagen oder am umkippen waren, war auch das holz der treppchen total vermodert. teilweise war der weg  zugeschüttet und ging gar nicht mehr weiter, also drehten wir um. einen hübschen kleinen wasserfall hab ich noch fotografiert, und ein paar schlüsselblumen...


schade. früher war's richtig schön dort. mit einem großen wasserfall und einem staubecken auf halber höhe, an dem man ganz nah vorbei gehen konnte. das ist erst mal vorbei, so wie's dort aussieht...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen